Poolpflege im Winter

Auch im Winter braucht Ihr Pool Pflege

Sie sollten Ihren Pool winterfest machen, sobald die Wassertemperatur unter 15 °C fällt.

Reinigen Sie Ihren Pool gründlich. Reinigen Sie die Wände und lassen Sie Ihren Poolreiniger darüberfahren. Reinigen Sie den Vorfilter des Filters und die Filterkörbe des Skimmers von Blättern und anderen Verunreinigungen.

Ermitteln Sie den pH-Wert des Wassers und stellen Sie ihn ggf. mit pH Minor oder pH Plus zwischen 7,2 und 7,4 ein.

Führen Sie eine Chlor-Schockbehandlung mit Trichloridblöcken durch.

Lassen Sie den Filter mindestens 4–8 Stunden laufen, um alle Additive gleichmäßig im Wasser zu verteilen.

Am nächsten Tag reinigen Sie den Filter mit Extra Descaler. Geben Sie 0,5 kg des Mittels in den Vorfilter der Pumpe oder den Skimmer, stellen Sie das Filterventil auf Filtern und lassen Sie den Filter gerade so lange laufen, bis das Produkt den Filter in gelöstem Zustand erreicht hat.

Halten Sie dann den Filter an, lassen Sie das Mittel ca. 1 Stunde einwirken und führen Sie eine sorgfältige Rückspülung durch.

Bei einem Pool aus Folie, Glasfaser oder Polyester fügen Sie den kupferfreien Power Winteriser hinzu. Verwenden Sie keine herkömmlichen Winterschutzmittel, da die darin enthaltenen Metalle die Oberfläche Ihres Pools angreifen können.

Bei Pools mit Glasmosaik oder Lackierung gibt es zwei Möglichkeiten: Geben Sie am nächsten Tag Schutzmittel Invernador oder 1 Einheit Inverlong hinzu. Setzen Sie danach den Spender mit der Kappe nach unten ins Wasser und lassen Sie ihn treiben. Das Mittel reicht für ca. 4 bis 6 Wochen.

Lassen Sie den Filter 4–8 Stunden laufen, um das Mittel gleichmäßig im Wasser zu verteilen.

In kalten Klimazonen lassen Sie das Wasser bis unter die Skimmer ab, entleeren Sie alle Rohre und den Filter und lassen Sie einen Gegenstand auf dem Wasser treiben, der als Puffer gegen den Eisdruck wirkt, falls Sie kein Inverlong verwenden.

In wärmeren Klimazonen lassen Sie die Filter regelmäßig laufen, wann immer dies möglich ist.

Damit sich kein Schmutz in Ihrem Pool ansammelt, sollten Sie ihn mit einer Plane oder einer Poolabdeckung schützen.

Die Behandlung mit herkömmlichem oder kupferfreiem Winterschutzmittel muss nach der Hälfte der Wintersaison wiederholt werden.

Das Wasser von Pools mit Salzelektrolyseanlage sollte wie folgt behandelt werden:

Bei einer Wassertemperatur über 15 ºC sollte die Elektrolyseanlage lange genug laufen, um einen angemessenen Restgehalt an Chlor sicherzustellen (0,5–1,0 ppm). Dies kann durch manuelle oder automatische Anpassung des pH-Werts zwischen 7,2 und 7,4 erfolgen. Je niedriger die Temperatur, desto kürzer braucht der Filter zu laufen.

Fällt die Wassertemperatur unter 15 ºC, sollten Sie wie folgt vorgehen:

Trennen Sie das Elektrolysegerät von der Hauptstromversorgung und nehmen Sie die Salzelektrolysezelle heraus. Reinigen Sie sie mit einem Elektrolysezellenreiniger, um eventuelle Kalkablagerungen zu entfernen.

Lagern Sie die Salzelektrolysezelle an einem trockenen, wettergeschützten Ort.

Falls Sie ein pH- oder pH/Rx-Steuer- und Regelungssystem nutzen, sollten Sie die pH- oder Redox-Elektroden sehr vorsichtig entfernen, sie in die Originalverpackung oder in ein Glas mit Konservierungslösung legen und an einem trockenen, wettergeschützten Ort aufbewahren. Die pH- und Redox-Elektroden unterliegen einer natürlichen Alterung, auch wenn sie wie oben beschrieben ordnungsgemäß behandelt werden. Ihre durchschnittliche Nutzungsdauer beträgt zwischen eineinhalb und zwei Jahren. Überprüfen Sie während der Einlagerung, ob die Spitzen der pH- oder Redox-Elektroden mit der vom Hersteller gelieferten KCL 3M Konservierungslösung überzogen sind.

Bei einer Verdunstung oder versehentlichem Verschütten gießen Sie etwas KCL 3M Lösung auf die Kappe oder die Schutzhülle. Die Kappe bzw. Schutzhülle muss immer mit dieser Lösung befeuchtet sein. Die Elektroden sind an einem trockenen Ort zwischen 10 und 30 °C aufzubewahren.

Folgen Sie den Anweisungen für die reguläre Winterbehandlung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Wir werden davon ausgehen, dass es dir gut geht, aber du kannst dich entscheiden, wenn du es wünschst. hier

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close